Magyar Vizsla Drahthaar – der drahthaarige Ungarische Vorstehhund

Auf der Jaspowa & Fischerei 2011 waren zahlreiche Hunderassen zu bewundern. Eine Rasse, nämlich der Magyar Vizsla Drahthaar soll nun näher vorgestellt werden. Was sind charakteristische Merkmale, wo kommt sie her und sind besondere Fähigkeiten? Erfahren sie mehr über diese vielseitige Rasse.
Der Magyar Viszla Drahthaar, bzw. der Klub dieser jüngsten Vorstehhunderasse wurde in Österreich von Baron Albert Stefan von Bornemissza im Jahr 1962 gegründet. Als eigene Rasse wurde er 1963 von der FCI anerkannt. Der Magyar Vizsla ist ein vielseitiger Hund de rauf Leistung, nach den harten Forderungen der Jagd gezüchtet wird.

Die Rasse bildete sich einerseits durch Mutation des kurzharigen ungarischen Vorstehhundes, andererseits durch die Einwirkung einer Kreuzung mit dem drahthaarigen deutschen Vorstehhundes in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts.
Er zählt zu den mittelgroßen Jagdhunden mit einer Widerristhöhe von 57- 64 cm beim Rüden und 55 – 60 cm bei der Hündin. Das Aussehen ist geprägt von der hageren Muskulatur, dem starken Knochenbau, stählernen Sehnen und trockenen Beinen. Eine durch und durch edle Erscheinung, die auch in hohem Grade leistungsvermögend ist. Die Farbe des Haarkleides ist semmelfarbig und abzeichenlos.
Der Magyar Vizsla Drahthaar zeichnet sich durch sein gelehriges, ruhiges, zugleich aber auch lebhaftes Verhalten aus. er stellt das Wild ruhig, ist raubwildscharf und arbeitet auch auf nassem Gelände gern. Sein wetterhartes Fell ist widerstandsfähig gegen Kälte und Wasser, damit ist der Magyar Vizsla prädestiniert für schwieriges Gelände, Schilfdickichte und schwere Wasserarbeit. Er ist ein guter Apporteur in seinem Stil, seiner Aktion und im festen Vorstehen allen kontinentalen Vorstehhunden ebenbürtig.
Der drahthaarige ungarische Vorstehhund ist sehr anhänglich und leicht abzurichten, er ist gehorsam, auf grobe Behandlung ist er jedoch empfindlich. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Magyar Vizsla Drahthaar ein vielseitiger Gebrauchshund aber darüber hinaus auch ein sympathischer, liebenswerter und kluger Familien- und Jagdhund ist.

Nähere Informationen zur Rasse: www.oekduv.at